News Details

Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

Kalender

nächste Veranstaltungen

Von biedermeierlichen Globetrottern, Helikoptereltern und anderen Herausforderungen des Jugendreisens

2. Deutscher Jugendreise Kongress informierte über aktuelle Entwicklungen und Perspektiven des Spezialreise-Segments

In Bielefeld informierte das Reisenetz über Entwicklungen und Perspektiven des Jugendreisens.

Bielefeld/Berlin. Rund 200 Teilnehmende informierten sich jetzt auf dem 2. Deutschen Jugendreise Kongress über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Jugendreise-Segment. Das Themenspektrum reichte vom Lebensstil der heutigen Jugendlichen über Influencer Marketing, Verpflegung im Jugendreisen und steuerlichen Aspekten bis hin zu Helikoptereltern. Zu dem diesjährigen Kongress hatte das Reisenetz e.V., Deutscher Fachverband für Jugendreisen, am 22. November nach Bielefeld eingeladen. 

„Die Jugendlichen von heute lassen sich als biedermeierliche Globetrotter beschreiben“, erklärte Dr. Thomas Gensicke, Autor der bekannten Shell Jugendstudie. Einerseits wachsen sie mit der freizügigen Welt des Internets auf. Andererseits haben wir die konservativste Jugend seit langem, ohne eigene Jugendkultur und mit starkem Sicherheitsbedürfnis. Daraus leitete der Sozialforscher optimale Rahmenbedingungen für den Markt betreuter Jugendreisen ab.

„Fragen Sie Ihre Kunden doch mal, was das Beste an der Reise war“, ermunterte Dr. Nico Rose die Zuhörer. Als einer der führenden Experten im Bereich Positive Psychologie vermittelte er Grundlegendes zur Arbeitsweise des menschlichen Gehirns und gab Anregungen, wie sich dieses Wissen in der touristischen Praxis nutzen lässt. Dabei kann es schon entscheidende Vorteile bringen, das Denken der Kunden durch gezielte Fragen in eine neue Richtung zu lenken.

Neun Workshops boten darüber hinaus breit gefächerte Informationsmöglichkeiten. Ein Publikumsmagnet war die Lesung mit Lena Greiner und Carola Padtberg. Die Autorinnen des aktuellen Bestsellers "Ich muss mit auf Klassenfahrt - meine Tochter kann sonst nicht schlafen", gaben Episoden aus ihrem Buch zum Besten.  

Rege genutzt haben die Besucher auch den Marktplatz der Möglichkeiten, auf dem sich Anbieter im Jugendtourismus, Versicherungen, Software-Spezialisten und das GUT-DRAUF-Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung präsentierten. Das Reisenetz ist aktiver Partner des GUT-DRAUF-Programms zur Gesundheitsförderung von Kindern und Jugendlichen.

Die Abendveranstaltung für alle Teilnehmenden stand im Zeichen eines Jubiläums: Das Reisenetz feierte sein 30-jähriges Bestehen mit einer großen Party. Zu den Gründungsmitgliedern und bis heute ehrenamtlich tätigen Akteuren des Fachverbandes zählt ruf Jugendreisen aus Bielefeld. Aus diesem Grund richtet das Reisenetz seinen Kongress 2018 in Bielefeld aus.

Das Reisenetz bedankte sich ausdrücklich bei den Unterstützern der Veranstaltung. Dazu zählten neben ruf Jugendreisen auch die Bielefelder Unternehmen Halfar – Starke Taschen und Mineralquellen Wüllner mit der Marke Carolinen.

Über das Reisenetz

Das Reisenetz mit Sitz in Berlin ist das aktivste und größte Netzwerk im Bereich Jugendreisen in Deutschland. In ihm arbeiten kommerzielle und gemeinnützige Organisationen aus dem In- und Ausland partnerschaftlich zusammen. Zu den Mitgliedern zählen Reiseveranstalter, Anbieter pädagogischer Programme, Unterkünfte, Beförderungsunternehmen, Versicherungen und Berater.

Die Mitglieder engagieren sich für ein nachhaltiges, pädagogisch wert- und verantwortungsvolles Kinder- und Jugendreisen. Sie unterstützen fortlaufend die Professionalisierung des Kinder- und Jugendreisens und setzen verbindliche Standards für die Qualität der Angebote ihrer Mitglieder. Qualitätskriterien bestehen für die Bereiche Unterkünfte, betreute Kinder- und Jugendreisen, Schulfahrten und Jugendgruppenreisen, Programmanbieter und Transport.